Ltc|receivables energy in SAP®

Volle Transparenz Ihrer überfälligen Forderungen

euro_symbol Ermittlung des Zahlverhaltens von Kunden

computer Durchgängige Bearbeitung in SAP

today Jetzt zum Webinar anmelden

Sie haben Fragen zu Ltc|receivables energy in SAP oder wünschen eine ausführliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihre speziellen Fragen persönlich. Bitte hinterlassen Sie hierzu Ihre Kontaktdaten.

Aktives Forderungsmanagement für Energieversorger

Ltc|receivables energy in SAP® ist eine ergänzende Software zur Optimierung des Forderungsmanagements für Energieversorger in SAP®. In Zeiten sinkender Zahlungsmoral und Zahlungsschwierigkeiten hilft Ihnen unser Programm bei der Überwachung von zahlungsschwachen Lieferanten und Kunden. Das Ziel ist es drohende Zahlungsausfälle rechtzeitig zu erkennen und zu minimieren.

Wie funktioniert Ltc|receivables energy in SAP®?

Unsere Lösung liefert Ihnen schnell alle relevanten Daten fürs Forderungsmanagement. Ltc|receivables energy in SAP® ermöglicht zählpunktscharfe Berichte unter der Berücksichtigung von Reklamations- und Zahlungsavisen. Alle Arbeitsschritte erfolgen aus dem Monitoring heraus. Ein zentrales Cockpit unterstützt die kennzahlengestützten Analysen und Auswertungen in den Einzelsystemen Netz und Vertrieb.

Leistungsumfang

  • Forderungsüberwachung, Reklamationsavisbearbeitung und Kontenklärung in einem Tool
  • Qualifiziertes Datenmaterial bei sehr guter Performance
  • Kenngrößen und Frühwarnindikatoren
  • Stichtagbezogene Ad-hoc-Auswertungen mit Fälligkeitsrasterung
  • Integrierte Verarbeitung und Monitoring von Reklamationsavisen aus Netznutzung und MeMi mit optionaler Sachbearbeitertrennung
  • Bonitätsprüfung mit in- und externen Bonitätsindizes

Der Nutzen für Sie als Kunden

  • Volle Transparenz bei überfälligen Forderungen in SAP®
  • Durchgängige Bearbeitung in SAP®
  • Effizientere Forderungs- und Reklamationsavisbearbeitung
  • Alle Marktanforderungen bereits im Standardumfang enthalten
  • Zuverlässige Informationen für das Cash-Management
  • Geschützter Namensraum und Releaseunabhängigkeit